Michael Riessler: Mainstage - Jazzfestival 2015

Dieses Event hat bereits stattgefunden.
„Jeu de cartes"
Deutschland, Frankreich

Michael Riessler - composition, bass clarinet, saxophone
Pierre Charial - barrel organ
Vincent Courtois - cello

Nun mag ein Trio, das auf eine traditionelle Rhythmus-Section verzichtet, leicht in den Ruch dessen geraten, was etliche Jahre lang mit dem Etikett des "kammermusikalischen Jazz" belegt wurde. Musikalische Feingeistereien der konventionellen Art - unverbindlich im großen Hallraum vor sich hin ersterbend. Tatsächlich lag die Strategie dieses fake darin, die Aufmerksamkeit allein auf einen Ensembleklang zu lenken, der sich in seiner Reduziertheit selbst genug ist. Ein Vordergrund ohne Rückraum, sozusagen; ein Verklingen ohne neue Strukturansätze oder -ideen. Wenn der Klarinettist und Saxophonist Michael Riessler jetzt von einer "kammermusikalischen Komplexität" spricht, die die Stücke seines neuen Ensembles auszeichnet, dann verweist er damit auf einen Hintergrund, der von einem klassisch geschulten Strukturdenken geprägt ist; natürlich öffnet sich hier auch ein Raum für die Improvisation. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil seines Konzeptes - auch wenn sie mit der afro-amerikanischen Jazztradition nur marginal etwas gemein hat. Allein der Impuls zur freien wie auch zur gebundenen Improvisation mag von daher stammen, die Formen dagegen wurzeln in der europäischen Moderne. Aus diesem ästhetischen Ansatz heraus hat Michael Riessler seine völlig eigene musikalische Sprache entwickelt, die über jene etablierten Spielmodelle hinausgeht, die diesseits und jenseits dessen liegt, was man gemeinhin mit dem Begriff Jazz identifiziert. Eine Sprache, die gleichermaßen weit über die ausnotierten Formspiele der zeitgenössischen Musik mit ihrem Avantgarde-Anspruch einer mathematischen Selbsterfüllung hinausweist. Mag er auch teilweise deren Strukturierungsmethoden nutzen, so geschieht das mit einer subversiven List und einer ausgeprägt spielerischen Phantasie. So erzählt die Musik Michael Riesslers letztlich von einem radikalen Bekenntnis zur Differenz; erzählt von einer neuen Art, die Fäden der Geschichte des Jazz wie auch der europäischen Kunstmusik miteinander zu verflechten - jedoch ohne falsche Synthetisierungsabsicht.
Congress Zentrum Saalfelden
Veranstaltungstage
Samstag
Veranstaltungsstart
17:00
Kontakt
Adresse
Mittergasse 21a
5760 Saalfelden
Telefon