Ausstellung "Bergmann.Bischof.Kaiser"

Des Bergbaus Macht zwischen Mittelalter und Neuzeit

Den Ausgangspunkt dieser Ausstellungsidee markiert der Ankauf einer wunderbaren Gebetsnuss, gefertigt aus Buchsbaumholz, um 1500. Dieses Exponat in seiner erzählerischen Erscheinung, als Mittelpunkt der Ausstellung, ermöglicht einen wirtschaftshistorischen Blick auf eine Welt im Wandel und auf dem Weg in eine „neue Zeit“.

Die weitgreifenden Beziehungen der Salzburger Erzbischöfe zu Kaiser Maximilian I. werden stark vom Silberbergbau, der auch im mittelalterlichen Leogang zu finden ist, beeinflusst.  So erfährt der Bergbau im historischen Europa um 1500 eine Phase der Hochkonjunktur.

Diese Ausstellung im Thurnhaus soll zeigen, mit welch diplomatischem Geschick in der frühen Neuzeit Synergien zwischen Adel, Klerus und Bürgertum entstanden sind, um Macht und Ruhm aller Beteiligten zu sichern.
31.Oct.19 - 31.Oct.19
Bergbau- und Gotikmuseum
Veranstaltungsstart
10:00
Kontakt
Adresse
Hütten 10
5771 Leogang