Chris Janka

„Ich versuche etwas zu machen, was ich so noch nie gehört habe“, sagt Chris Janka. Die aus diesem Ansatz heraus entstehenden Stücke sind nicht einfach zu spielen, doch Chris und seine Band schaffen es mit einer komplexen Leichtigkeit das Publikum zu begeistern.

Seit mindestens einem Vierteljahrhundert vereint der gelernte Maschinenbautechniker aus Salzburg „Musik, Kunst, Technik“, wie man es auf der Website seiner Janka Industries nachlesen kann. Dahinter verbirgt sich auch ein Tonstudio im 7. Wiener Bezirk, das als Klangfindungsort für zahlreiche Wiener Indie-Projekte aller Genres funktioniert. Auch die inzwischen 18 Alben seiner unzähligen Projekte sind in dieser „mit den Jahren natürlich gewachsenen Biosphäre aus Kreativität und Technikleidenschaft“ entstanden. Drei dieser Projekte bringt Chris Janka als diesjähriger Artist in Residence nach Saalfelden – vom sparklenden Solo über sein Trio „Blueblut“ bis zum Totally Mechanized Midi Orchestra. „Irritationen und Provokationen sind positive Anstöße,“ weiß Janka, „die die Leute zum Nachdenken, oder zumindest zum Hinschauen anregen.“

Konzerte | Concerts Chris Janka
44. Jazzfestival Saalfelden
Links